Instandhaltung-Leittechnik-Uniper-Anlagenservice uniper

Anlagenservice

Elektro-/hydraulische Turbinenregelung/Turbinenschutz

Regel- und Schutzeinrichtungen für Turbinen müssen den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb der Anlage gewährleisten und von ihrer Auslegung her so dimensioniert sein, dass sie die Schutz- und Regelfunktionen, auch bei wechselnden Betriebsanforderungen oder schwerwiegenden Fehlerereignissen, z. B. Überdrehzahl, jederzeit erfüllen.

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und die Betriebssicherheitsverordnung beinhalten die Forderung, dass zur Gewährleistung der grundlegenden Sicherheitsanforderungen der aktuelle „Stand der Technik“ einzuhalten ist. Dazu sind Hersteller und Betreiber gleichermaßen verpflichtet. Diese Anforderung bezieht sich auch auf die Beschaffenheitsmerkmale von Austauschkomponenten, die aufgrund abgekündigter Ersatzteile eingesetzt werden.

Der wirtschaftliche Betrieb einer Anlage ist in hohem Maße von nicht geplanten Stillstandszeiten abhängig, die durch Unverfügbarkeit der Turbine entstehen. Um unnötige Schutzabschaltungen zu reduzieren, werden in den neuen Systemen Schutzkreise in 2v3 Architekturen verwendet.

Vorteile einer Modernisierung

  • Erhöhung der Verfügbarkeit und der Regelgenauigkeit
  • Erhöhung des Automatisierungsgrades, z. B. durch ein Turbinenleitprogramm
  • Einhaltung der Sicherheitsanforderungen nach Stand der Technik
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten in Bezug auf die aktuellen Erfordernisse des Energiemarktes
  • Gesicherte Ersatzteilversorgung
  • Austausch von wartungsintensiven Altkomponenten
  • Austausch der Schnellschluss-Einrichtung durch einen im Betriebszustand prüfbaren 2v3 Auslöseblock.

Uniper Anlagenservice verfügt aufgrund langjähriger Erfahrungen mit Wasser-, Gas- und Dampfturbinen über ein umfangreiches Know-how und bietet ganzheitliche Lösungen an.

Leistungen Turbinenregelung (Auszug)

Für die Modernisierung der Turbinenregelung kann ein modular aufgebauter standardisierter Turbinenregler eingesetzt werden.

  • Erstellung von Regel- und Hydraulikschemata
  • Austausch mechanisch-/hydraulischer Drehzahlregler
  • Modifikation der Turbinenhydraulik
  • Regelungs- und Anlagensimulation
  • Softwareengineering für die Erstellung des Turbinenreglers
  • Hardwareengineering für den Austausch der Sensorik inkl. der hydraulischen Stellglieder
  • Demontage, Montage und Inbetriebnahme.

Leistungen Turbinenschutz (Auszug)

Modernisierung des Turbinenschutzes und der Laufüberwachung erfolgt in einem abgesetzten oder integrierten sicherheitsgerichteten Automatisierungssystem.

  • Softwareengineering für die Erstellung des Turbinenschutzes
  • Hardwareengineering für den Austausch der Sensorik inkl. der hydraulischen Stellglieder
  • Auslegung der Sicherheitskreise und SIL Nachweisberechnung
  • Demontage, Montage und Inbetriebnahme.

Folgende Teilkomponenten können modular hier integriert werden:

  • Überdrehzahlschutz
  • Lagertemperaturschutz
  • Wellenposition
  • Dehnung
  • Schwingung
  • Kondensator Niveauüberwachung
  • Schmieröldrucküberwachung
  • Abdampfdrucküberwachung
  • Anzapfdrucküberwachung

 

Kontakt

Guido Nierade
T +49 2 09 - 6 01-57 85
M +49 1 73 - 6 01 46 26
guido.nierade(at)uniper.energy